제 2 언어로서의 독일어 습득에 나타나는 어순의 특성 - 한국어화자 ( 성인 ) 의 예를 중심으로 -

등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.18 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 23페이지 | 가격 5,800원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

* 본 문서는 배포용으로 복사 및 편집이 불가합니다.

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 76권
저자명 : 최명원(Myung Won Choi),남유선(Yu Sun Nam),홍우평(U Pyong Hong)

없음

영어 초록

Eine der zentralen Fragen, die seit 10-15 Jahren bei Untersuchungen zum L2-Erwerb des Deutschen kontrovers diskutiert werden, ist die des Wortstellungserwerbs. Aufgrund der Spontansprachdaten von R.omanischen Lernern (Daten aus dem ZISA-Projekt) stellt man sich einerseits vor, daß der L2-Erwerb - anders als der L1-Erwerb - generell nicht von der `Universalgrammatik` (UG), einem sprachspezifischen Lernmechanismus, gesteuert wird. Der L2-Erwerb der deutschen Wortstellung wird dementsprechend als ein Prozeß der Regelbildung beschrieben, der mit Grundannahmen der UG nicht zu vereinbaren ist (Clahsen/ Muysken 1986, Clahsen/ Muysken 1989). Andererseits geht man davon aus, daß die UG sowohl beim Ll- als auch beim L2-Erwerb eine Rolle spielt. Unter diesem Gesichtspunkt wird der Wortstellungserwerb als Folge der `Parameterumbelegungeri aufgefaßt (Duplessis et al. 1987, Tomaselli/Schwartz 1990, Schwartz 1991, Schwartz/ Sprouse 1994 u.a.). Trotz der heftigen Auseinandersetzung ist die Frage, ob die Wortstellung des Deutschen mit Hilfe der UG erworben wird, noch offen. Derzeit gehen auch unter UG-Anha¨ngern die Meinungen u¨ber die Rolle der UG beim Zweitspracherwerb auseinander. So sind in neueren Untersuchungen zum L2-Erwerb des Deutschen durch koreanische and tu¨rkische Lerner zwei verschiedene Hypothesen zur Rolle der UG beim L2-Erwerb vertreten worden: Die schwache Kontinuita¨tshypothese (Vainikka/Young-Scholten 1994, 1998) and die starke Kontinuita¨tshypothese (Schwartz 1998, Epstein et al. 1998). Der schwachen Kontinuita¨tshypothese zufolge verfu¨gen die L2-Lerner in der fru¨hen Phase nicht u¨ber die funktionalen Kategorien sowie ihre Projektionen: die funktionalen Projektionen werden im Laufe des Erwerbs auf der (am Anfang vorhandenen) VP schrittweise aufgebaut. Nach der starken Kontinuita¨tshypothese steht dagegen die gesamte Phrasenstruktur einschließlich der funktionalen Projektionen entweder durch `Transfer` (Schwartz) oder durch die Mechanismen der UG (Epstein et al.) von Anfang an den L2-Lernern zur Verfu¨gung. Die Erwerbsdaten von Koreanern in der fru¨hen Phase sind u. E. unter Annahme des Transfers - also den U¨berlegungen von Schwartz folgend - am besten zu analysieren. Diese Analyse ist der schwachen Kontinuita¨tshypothese, die zum Fehlen der funktionalen Kategorien in der Lernersprache keine prinzipielle Erkla¨rung anbieten kann, vorzuziehen. Die Frage, ob weitere Entwicklungen der Wortstellung als Prozeß der Parameterumbelegungen aufzufassen sind, kann jedoch erst durch zusa¨tzliche Evident (zum Entwickungszusammenhang) gekla¨rt werden. Aueh die Behauptung, daß der gesamte Vorgang des L2-Erwerbs von der UG strikt beschra¨nkt wird. ist u. E. ohne u¨berzeugende empirische Evident nicht aufrechtzuerhalten.

참고 자료

없음

판매자에게 문의하기 최근 구매한 회원 학교정보 보기

ㆍ다운로드가 되지 않는 등 서비스 불편사항은 고객센터 1:1 문의하기를 이용해주세요.
ㆍ이 자료에 대해 궁금한 점을 판매자에게 직접 문의 하실 수 있습니다.
ㆍ상업성 광고글, 욕설, 비방글, 내용 없는 글 등은 운영 방침에 따라 예고 없이 삭제될 수 있습니다.

문의하기

판매자 정보

본 학술논문은 한국학술정보(주)와 각 학회간에 저작권계약이 체결된 것으로 AgentSoft가 제공 하고 있습니다.
본 저작물을 불법적으로 이용시는 법적인 제재가 가해질 수 있습니다.

찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

상세하단 배너
우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
최근 본 자료더보기
제 2 언어로서의 독일어 습득에 나타나는 어순의 특성 - 한국어화자 ( 성인 ) 의 예를 중심으로 -
페이지
만족도 조사

페이지 사용에 불편하신 점이 있으십니까?

의견 보내기