체계이론과 문학사 - 동독문학에 대한 체계이론적 관점과 더불어 -

등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.18 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 25페이지 | 가격 6,000원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

* 본 문서는 배포용으로 복사 및 편집이 불가합니다.

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 74권
저자명 : 고규진(Gyu Jin Go)

없음

영어 초록

In den 1990ern vertreten das LISH(Leidener Institut fu¨r Systarntheorie and Humanoria) and die $quot;polykontexturale Literaturwissenschaft$quot;(Bochum) die literaturwissenschaftliche Adaptionen der (vor allem Luhmannschen) Systemtheorie. Wa¨hrend Leidens TextKontext-Differenz-Modell literarische Texte als Medien zwischen Bewußitsein und Kommunikation zu interpretieren versucht, stellen die Bochumer(G. Plumpe/N. Werber) durch die aktive Rekonstruktion der systemtheoretischen Basiselemente die System-Umwelt Differenz vor. Insofern kann die $quot;polykontexturale Literaturwissenschaft` fu¨r eine neue Mo¨glichkeit der Literatur eschichtsschreibung in Betracht gezogen werden. Nach der kompakten Beschreibung der systemtheoretischen Glossare (z.B.: System. Betrachtung, System-Umwelt-Differenz. Kommunikation usw.) versucht die vorliegende Arbeit, nach der internen Operationsweise der Literatur zu fragen. Bei der Betrachtungsweise der Literatur als $quot;sich selbst bestimmendes, sich selbst produzierendes. sick an inneren Koha¨renzen and Widerspru¨chen orientierendes System` stehen in dieser Arbeit insbesondere die Codierung and Programmierung im Mittelpunkt. Erst als die Moderne ausdifferen zierte Kommunikationssysteme voraussetzt, stabilisiert sich auch die Literatur als System mit dem Theorem $quot;Poesie ist Poesie`(Fr.v. Hardenberg). In diesem Kontext wird die idealistische Interpretation des Autonomie-Begriffs and die Codierung $quot;scho¨n$quot;/$quot;ha¨ßlich$quot; aus der Umwelt der Literatur(aus der A¨sthetik, die sick am wissenschaftlichen Code der Philosophie orientiert) als U¨berforderung der Literatur durch Philosophie kritisiert. Neben Code and Programm motivieren die $quot;Funktion$quot;(die Referenz des Literatursystems zum Sozialsystem im Ganzen) und die $quot;Leistungen$quot;(Beziehungen des Literatursystems auf die kontempora¨ren Systeme, sowie auf sick selbst) den Mechanismus der Variation. Selektion, Stabilisierung, and somit die Evolution des Literatursystems. Nach diesen systemtheoretischen Ansa¨tzen temporalisiert sich die westliche Literatur seit 1800 als R,omantik, Realismus, A¨sthetizismus. Avantgarde, Postismus(G.Plumpe). Fu¨r das richtige Versta¨ndnis der sogenannten $quot;Gesinnungsa¨sthetik$quot; der DDR ist der systemtheoretische Code- and Programmbegriff sehr aufschlußreich. Im Gegensatz zur westlichen Literatur ist die U¨bereinstimmung des Codes and Programms in der Geschichte der DDR-Literatur nicht schwer festzustellen. Das ist der erste Grund, warum sich die Entwicklung der DDR-Literatur in der literaturinternen Perspektive verzo¨gert hat. Auf der anderen Seite war die autonome Literatur in der restratifizierten Gesellschaft nicht mo¨glich, weil die Differenz der herrschenden politischen Ideologie ($quot;affirmativ`/`kritisch$quot;) immer die Mo¨glichkeit der neuen Literaturprogramme u¨berschattet hat.

참고 자료

없음

구매평가

판매자에게 문의하기 최근 구매한 회원 학교정보 보기

ㆍ다운로드가 되지 않는 등 서비스 불편사항은 고객센터 1:1 문의하기를 이용해주세요.
ㆍ이 자료에 대해 궁금한 점을 판매자에게 직접 문의 하실 수 있습니다.
ㆍ상업성 광고글, 욕설, 비방글, 내용 없는 글 등은 운영 방침에 따라 예고 없이 삭제될 수 있습니다.

문의하기

판매자 정보

본 학술논문은 한국학술정보(주)와 각 학회간에 저작권계약이 체결된 것으로 AgentSoft가 제공 하고 있습니다.
본 저작물을 불법적으로 이용시는 법적인 제재가 가해질 수 있습니다.

찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

더보기
상세하단 배너
우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
최근 본 자료더보기
상세우측 배너
체계이론과 문학사 - 동독문학에 대한 체계이론적 관점과 더불어 -
페이지
만족도 조사

페이지 사용에 불편하신 점이 있으십니까?

의견 보내기