여성적 글쓰기 , 크리스타 볼프의 소설 『카산드라』

저작시기 1997.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 27페이지 | 가격 6,200원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

* 본 문서는 배포용으로 복사 및 편집이 불가합니다.

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 63권
저자명 : 이민수 ( Min Soo Lee )

없음

영어 초록

In der vorliegenden Arbeit wird versucht, die Erza¨hlung『Kassundra』 von Christa Wolf zu interpretieren, Christa Wolf will mit ihrer Kassundra-Bearbeitung die Bilder der Sage vor dem zeitlichen Hintergrund entschlu¨sseln und den Mythos in $quot;die sozialen und historischen Koordinateri` zuru¨ckfu¨hren. Damit sie beabsichtigt die Umdeutung des Mythos. Das Erza¨hlen aus der Sicht einer Frau ist ein Teil dieser Umwertung. Zum Pinen macht Christa Wolf mitihrer Erza¨hlung und der Wahl ihrer Hauptfigur die Unterdru¨ckung ihrer Hauptfigur und die Unterdrizckung des Weiblichen in der Literatur bewußt. Zum underen verleiht sie spezifisch weiblichen Erfahrungen eine historische Dimension. So versucht sie ausgehend von der Beziehung der Frauen zur Wirklichkeit den Begriff $quot;weibliches Schreiben$quot; zu erfassen. Es setzt die Anwesenheit der schreibenden Frau im Text voraus: subjektive Authentizita¨t, die Einheit von Leben und 5chreiben. Die aus Geschichte und Literatur verschwundenen Frauen sollen wieder sprechen lernen, ihre Erfahrungen u¨bermitteln. $quot;Subjektive Authentizita¨t$quot; ist fu¨r Christa Wolf ein Akt des Sich - Selbst - Stellens, unmittelbarer Ausdmck eines liebenden oder leidenden Ich. Diese Unmittelbarkeit des Ausdrucks fu¨hrt zu einem der Grundzuge $quot;weiblichen Schreibens$quot; Die Erza¨hlung Kassan.dra ist geschrieben als Erinnerungsmonolog der Titelfigur in Stunden vor ihrem Tod. Sie pra¨sentiert uns dort die Geschichte ihrer Selbstfindung nicht in chronologischer Ordnung. Christa Wolf wa¨hlte die Form des inneren Monologs, weil ihr dies $quot;eine gro¨ßere Intensita¨t und eine sta¨rkere Identifikation nut der Figur bracht$quot;, sie auch dem Leser vermitteln mo¨chte. Ihr geht es um die Beziehung Autor-Text-Leser. Das heißt, das subjektive Schreiben fordert auch ein subjektives Lesen. Kassundrasprozeß der Subjektwerdung mit dem Ziel der Autonomie findet mit ihrem Tod Abschluß. $quot;Autonomie ist eine Aufgabe fu¨r jedermann$quot;. Sie will als Autorin nicht nur u¨ber Frauen, sondern u¨ber Menschen sprechen.

참고 자료

없음

판매자에게 문의하기 최근 구매한 회원 학교정보 보기

ㆍ다운로드가 되지 않는 등 서비스 불편사항은 고객센터 1:1 문의하기를 이용해주세요.
ㆍ이 자료에 대해 궁금한 점을 판매자에게 직접 문의 하실 수 있습니다.
ㆍ상업성 광고글, 욕설, 비방글, 내용 없는 글 등은 운영 방침에 따라 예고 없이 삭제될 수 있습니다.

문의하기

판매자 정보

본 학술논문은 한국학술정보(주)와 각 학회간에 저작권계약이 체결된 것으로 AgentSoft가 제공 하고 있습니다.
본 저작물을 불법적으로 이용시는 법적인 제재가 가해질 수 있습니다.

찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

이 자료와 함께 구매한 자료

상세하단 배너
우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
최근 본 자료더보기
여성적 글쓰기 , 크리스타 볼프의 소설 『카산드라』
페이지
만족도 조사

페이지 사용에 불편하신 점이 있으십니까?

의견 보내기