W. v. Humboldt (1767-1835) 의 언어생성 연구

저작시기 1995.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 20페이지 | 가격 5,500원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

* 본 문서는 배포용으로 복사 및 편집이 불가합니다.

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 56권
저자명 : 안정오 ( Cheung O An )

없음

영어 초록

Die wichtige Frage nach dem Ursprung der Sprache ist heutzutage in der wissenschaftlichen Diskussion etwas in den Hintergnmd getmten. Daher wird bier der Versuch unternommen, den Ursprung der Sprache mit Hilfe des Ansatzes von W.v. Humboldt(1767-1835) zu erkla¨ren. Anlmu¨pfend an Platon, der in seinem Buch 『Kratylos』 die Frage each der Wortentstehung gestellt hatte, wurde in der Berliner Akademie intensiv u¨ber den Ursprung der Sprache diskutiert. dabei entstand auch die Abhandlung J.G.Herders(1744-1803), der den Ursprung der Sprache mit der menschlichen Besonnenheit erklarte. In der christlichen Tradition stehend versuchte Herder mit Hilfe der These ,,Die Fa¨higkeit, Sprache zu erfinden, ist Gottesgabe$quot; seine Theorie vom Sprachursprung zu entwickeln. Dabei behauptete er, die Sprache babe sich evolutiona¨r entwickelt. Dagegen behauptete Humboldt, daß Sprache sich nicht langsam entwickelt babe, sondern auf einmal entstanden sei. Interessanterweise ist bei Humboldt die Frage, ob Sprache,, Gottesgabe$quot; sei, nicht mehr wichtig. Nach ihm ist die Fa¨higkeit zum Sprechen a priori. Von daher ist seine Behauptung, daß Sprache schon da und auf einmal geschaffen sei, zu verstehen. Das Neuartige an Humboldts Ansatz zeigt sich vor allem im Vergleich mit den Thesen Herders. Um den Ansatz zusammenfassend zu erkla¨ren, ist er folgendermaßen darntstellen: 1) Sprache hat a priori einen Typus. 2) Sprache ist auf einmal entstanden. 3) Sprache hat den Chuakter ,,Synthesis und Analogie$quot;. Sprache existiert als Typus (der Sprache) a priori. Daher nimmt Humboldt an, daß Sprache auf einmal entstanden ist. Nach dem Modell des gleichartigen Typus aller Sprachen entwickelt sich Sprache mit Hilfe der Prozesse ,,Synthesis$quot; und ,,Analogie$quot;. Hiermit stellen sich folgende Frage: 1) ob Humboldt Theist oder Atheist war, 2) welche Konsequenzen dies fu¨r den Typos der Sprachen haben ko¨nnte, 3) ob ,,Synthesis$quot; und nalogie$quot; eine Ursache der Sprachverschiedenheit sind oder nicht.

참고 자료

없음

구매평가

판매자에게 문의하기 최근 구매한 회원 학교정보 보기

ㆍ다운로드가 되지 않는 등 서비스 불편사항은 고객센터 1:1 문의하기를 이용해주세요.
ㆍ이 자료에 대해 궁금한 점을 판매자에게 직접 문의 하실 수 있습니다.
ㆍ상업성 광고글, 욕설, 비방글, 내용 없는 글 등은 운영 방침에 따라 예고 없이 삭제될 수 있습니다.

문의하기

판매자 정보

본 학술논문은 한국학술정보(주)와 각 학회간에 저작권계약이 체결된 것으로 AgentSoft가 제공 하고 있습니다.
본 저작물을 불법적으로 이용시는 법적인 제재가 가해질 수 있습니다.

찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

상세하단 배너
우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
최근 본 자료더보기
상세우측 배너
W. v. Humboldt (1767-1835) 의 언어생성 연구
페이지
만족도 조사

페이지 사용에 불편하신 점이 있으십니까?

의견 보내기