" 영원한 일각수를 따라서 ..." 릴케문학속의 일각수를

저작시기 1995.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 34페이지 | 가격 6,900원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

* 본 문서는 배포용으로 복사 및 편집이 불가합니다.

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 55권
저자명 : 엄선애 ( Seon Ae Eom )

없음

영어 초록

Das Einhorn, von o¨stlicher Herkunft, stand zwei Jahrtausende lang im Zentrum abendla¨ndischer Wissenschaft, Philosophie, Theologie, bildender Kunst und Dichtung, um dann endgu¨ltig fu¨r ein Fabeltier erkla¨rt und in einen Sagenkreis verbannt zu werden. Trotz des grenzenlosen Glaubens im ganzen Mittelalter an seine Existent henschte das Einhorn von Buch zu Buch nur als Buchexistenz. Es war nur eobachtetes, Geho¨rtes und Phantasiertes aus den verschiedenen Quellen$quot;, was dem Tier das Wesen, die Form und sogar die Existent verlieh. Die ganze Tradition des Einhorns zeigt, wie scho¨n mittels menschlichen Einbildungsvermo¨gens ein unwirkliches Tier als ein wirkliches Tier in die Wirklichkeit hervorgemfen wird. Das Einhom hat eine Funktion solcher Paradoxie, daß das Einhorn als das Tier, das es eigentlich nicht gibt, dock existiert, und das Imagina¨re aufgrund seiner Unverga¨nglichkeit f¨ur die verga¨ngliche Welt noch faszinierender wird. Der paradoxen Stmktur seines Wesens venjanlct das Einhom den Einhom-,,Boom$quot; in der Literatur des 20. Jahrhunderts. Mit R. M. Rilke beginnt ie Zeit der underen Auslegung$quot; f¨ur Einho¨rner des 20. Jahrhunderts. Durch die 6 Wandteppiche 「La Dame a、 la Licorne」im Muse´e de Cluny in Rilkes Interesse hineingezogen, wird das Tier gleich zu einem Bedeutungstra´ger der besitzlosen Liebe, die eine der sta¨rksten thematischen Konstanten des Dichters ist. Rilkes eigentu¨mliche Liebesauffassung, die durch seine underen Ausdru¨cke fu¨r die besitzlose Liebe wie die intransitive Liebe oder ,,die gro´ßen Liebenden$quot; weitbekannt ist, entfaltet sich besonders intensiv in 「Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge」und fmdet im Einhom-Bild des Silber-Spiegels der Jungfrau in der Darstellung des letzten 6. Teppichs ihr scho¨nstes Symbol. Der sexuelle Symbolwert im traditionellen Einhom-Symbol erlebt in der Rilkeschen Deutung der beziehungslosen Liebe eine Wertumkehrung. Das ,Einhorn-Sonett` beru¨hrt mit seinem scho¨nen ersten Vers ,,O Dieses ist das Tier, das es nicht giebt.$quot; schon das Problem von Existent und Inexistent, Sein und Schein, den elementarischsten Teil der Symbolwelt des Einhorns. Das Sonett interessiert sich fu¨r die Stniktur, die das scheinhafte Sein des Tieres ennoglicht. Das imagina¨re Tier, das durch den festen Glauben an seine Existent in die Erscheinung tritt und zu einer seienden igur$quot; wird, versinnbildlicht f¨ur Rilke das nbeschreibliche Da-Sein des Gedichts$quot; durch die verwandelnde Kraft des Dichters.

참고 자료

없음
  • 구매평가(0)
  • 구매문의(0)
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.

      찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

      더보기
      상세하단 배너
      우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      상세우측 배너
      상세우측 배너
      " 영원한 일각수를 따라서 ..." 릴케문학속의 일각수를
      페이지
      만족도 조사

      페이지 사용에 불편하신 점이 있으십니까?

      의견 보내기