프랑크푸르트 학파에서의 F. Kafka 수용 및 비평 - 특히 Th. W. Adorno , W. Benjamin E. Bloch 중심으로

저작시기 1990.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 28페이지 | 가격 6,300원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

* 본 문서는 배포용으로 복사 및 편집이 불가합니다.

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 45권
저자명 : 이유선 ( Yu Sun Lee )

없음

영어 초록

F. Kafka wird heute im allgemeinen als einer von den wichtigsten und gro¨ßten Dichtern des 20. Jh. betrachtet, wa¨hrend er aber zu seiner Lebzeit nur im begrenzten Kreis - insb. von den Kollegenautoren - gelesen wurde und außerdem von 1933 bis 1945 seine Rezeption in Deutschland u¨berhaupt infolge der damaligen politischen Bedingungen stark eingeschra¨nkt war. Nach dem Ende des zweiten Weltkriegs ist er ein einflußreichster Schriftsteller in Deutschland geworden, wirkte nicht nur auf die Nachkriegsautoren, sondern auch auf die Leser und Kritiker. Die Kafka-Forschung besteht demgema¨ß aus umfangreichen, sowohl methodisch als auch vom Aspekt her, Untersuchungen, die hauptsachlich auf die von M. Brod, W. Emrich, H. Politzer, W. Sokel, F. Beißner anfbauen. In den 60er Jahren hatte die kritische Gesellschaftstheorie der Frankfurter Schule in dem Zusammenhang Aufsehen erregt, sick als eine geistige Basis fu¨r die politischen und kulturellen Bewegungen gegen reaktiona¨r-konservative Tendenzen in der BRD zu dienen. Dementsprechend haben auch die literarischen Essays von W. Benjamin, Th. W. Adorno, E. Block Aufmerksamkeit gefunden und einen zunehmenden Einfluß auf die Literaturkritik in der BRD. genommen. Sie hatten gemeinsame Voraussetzungen, zwar in bu¨rgerlicher deutschju¨discher Familie geboren und innerhalb des deutschen Kulturkreises aufgewachsen zu sein, aber davon ausgeschlossen und zum Judentum geho¨rend gezwungen zu werden. F. Kafka geho¨rte auch zu der ju¨dischen Minderheit in Prag, die sick mithilfe der deutschsprachigen Hochausbildung um eine bessere gesell schaftliche Integration bemu¨hte. Er las Goethe, Kleiat, Stifter, Grillparzer usw. und sah rich nicht als einen ju¨diachen Autor, aondern als einen europa¨ischen, aber seine unvermeidliche Geho¨rigkeit zur ju¨diachen Tradition war unleugbar in sein Bewußtaein gekommen. Es ist auch erforderlich, Kafka nicht nur mit der perso¨nlich-biographischen Methode, sondern auch daru¨berhinaus objektiver und umfassender im Kontext solcher gemeinsamen Existenzlage zu betrachten. Die Essays von Benjamin, Adorno, Bloch sind wa¨hrend der 20er und 30er Jahren entstanden, die als eine Nullperiode der Kafkarezeption in Deutachland bezeichnet werden ko¨nnen. Sie befinden sich auch auf verschiedenen Bahnen, verglichen mit den nach 1945 leitenden Kafka-Interpretationen, indem sie Kafkas Welt nicht nur auf die ju¨dische Tradition, sondern auch auf gesellschaftliche und kulturelle Pha¨nomene in der Moderne zuru¨ckgefu¨hrt sehen. Dieser Aufsatz sieht seine Aufgabe darin, die Rezeption und Kritik Kafkas bei Adorno, Benjamin und Bloch auf umfassendere Weise zusammenzufassen und zu analysieren, damit sich neue Ansa¨tze zur weiteren Kafka-Forschung herausstellen ko¨nnen, die zur Zeit einigermaßen sick zu sa¨ttigen scheint.

참고 자료

없음
  • 구매평가(0)
  • 구매문의(0)
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.
      상세하단 배너
      우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      상세우측 배너
      상세우측 배너
      프랑크푸르트 학파에서의 F. Kafka 수용 및 비평 - 특히 Th. W. Adorno , W. Benjamin E. Bloch 중심으로
      페이지
      만족도 조사

      페이지 사용에 불편하신 점이 있으십니까?

      의견 보내기