F. Holderlin 의 시론연구 - 후기시 해석을 위한 방법론적 시고 -

저작시기 1980.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 36페이지 | 가격 7,100원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

* 본 문서는 배포용으로 복사 및 편집이 불가합니다.

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 24권
저자명 : 장영태 ( Young Tae Chang )

없음

영어 초록

Halderlins Poetik, also sein Poesiebegriff beriihrt sick mit der Selbstre9exionstheorie. Wenn der griechische Philosoph Heraklits AuBerung, $quot;Ich studierte mich selbst.$quot;, das orginelle Thema der philosophischen Anthropologie sein soil, kbnnen wir Halderlins Poetik als eine anthropologische nennen. In manchen Stellen hat Hdlderlin geschrieben, jeder Mensch die Vortrefliichkeit and Mangeln gleichzeitlich in sich selber hat. Damit hat er gemeint, jeder das Recht hat, zu existieren and gleich die Aufgabe, seine Mangeln zu erganzen oder in ein Ganzes vollzubringen. Das ist genau das Thema der philosophischen Anthropogie. Halderlins Poetik daher varbereitet sick fur das Erganzungssystem des Mangels and der Kluft in der Dichtung zwischen Geist and Stoff, Subjektivitat and Objektivitat, dem griechischen euer vom Himmel$quot; and der abendlandischen uchternheit$quot;. Die Homburger Aufsatze and einige Briefe deutlich zeigt, er dieses Gesetz der Komplementaritat nicht als bloBe Theorie sondern als eigene System der ReEexion entworfen hat. Ferner hat er durch eine Reihe von Schriften, die allgemeine Fragen der Philosophie, der Asthetik and der Poetik behandeln, ihre Beziehung and Bedeutung hauptsachlich fur eigene Werke gegeben. Sie halten gleichzeitlich den ProzeB der Selbstre9exion des Dichters fest. Auf diesem Grund kann ein Faden zur Interpretation seiner Gedichte, besonders nach Vollendung dieses Systems in seiner Poetik gefunden werden. Wenn yperion$quot; ein lyrisches Roman mit Recht genannt wird, oder aus der Hymne er Rhein$quot; ein Baugesetz der spaten Gedichte heraus gestellt wird, kann das beweisbar sein, seine Poetik als das System $quot;und Gesetz der Komplementaritat auf seine Dichtung notwendig EinfluB wirkt. Die epische Darstellungsweise des Geistes in den lyrischen Gedichtea bei Holderlin bedeutet daher die Vollendung des Idealischen in der Naivitat, d.h. die Verbindung von Geist and Stoff, von dem Innerlichen and der Wirklichkeit des Lebens. Sein poetisches System hat die Elemente wie Grundton, Kunstkarakter, Geist and Stoff als horizantale Elemente and drei Tone, d.h. heroische, idealische and naive Tone als vertikale Elemente. Benjamins Vergleich der spaten Odenbearbeitung mit einem Teppich and mit byzantinischea Mosaik ist sehr bemerkbar. Poesie bei Hiilderlin ist nicht nur musikalische Bewegung, sondern auch plastische Bestimmtheit, d.h. etwas Konkretes. Das i st Halderlins Auffassung nach as kalkulable Gesetz$quot; in der Oichtung. Es ist such andere Frage, ob alle Gedichte nach dem kalkulablen Gesetz aufgebaut werden oder nicht. Aber diegleiche Problematik kann nur dann vorgelegt werden, wean man nicht erkennen will, daB Dichtuag als as Lebendige$quot; eigenes Leben wie ein Mensch hat.Alle Menschen leben nicht auf einheitlic`her Richtung, Lebensgesetz des Menschen dann gar nicht induktiv sein kann. Das Verhaltnis zwischen seiner Poetik and Gedichten ist nur deduktiv: Daher kann man sagen, die Poetik bei H6lderlin nicht einzige MiSglichkeit ist, sondern die nachste Maglichkeit, seine Gedichte nach 1800 zu verstehen, unter Berucksichtigung der Umstande, die Geschichte der Ht~lderlinsforschung eine Geschichte von Gesichtspunkten ist.

참고 자료

없음
  • 구매평가(0)
  • 구매문의(0)
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.

      찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

      더보기
      상세하단 배너
      우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      상세우측 배너
      상세우측 배너
      F. Holderlin 의 시론연구 - 후기시 해석을 위한 방법론적 시고 -
      페이지
      만족도 조사

      페이지 사용에 불편하신 점이 있으십니까?

      의견 보내기