Homo Faber 의 세계와의 관계 - Max Frisch 의 " Homo Faber " 에 있어서 -

저작시기 1971.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 23페이지 | 가격 5,800원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

* 본 문서는 배포용으로 복사 및 편집이 불가합니다.

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 12권
저자명 : 김황진 ( Whang Chin Kim )

없음

영어 초록

In seinem Roman $quot;Homo Faber$quot; versucht Max Frisch, as einem Menschentypen, dessen Verhaltnis ztir Welt durch fatale Entfremdung und Maskierung gekennzeichnet wind, das Problem des wahren Ich darzustellen. Diese Arbelt hat daher das Weltversta¨ndnis des typischen nodernen Menschen $quot;Homo Faber$quot; und seine Beziehung zur Welt anhand einer Textanalyse aufzukla¨ren. Der Held ist na¨mlich ein Mensch, der, ohne es zu merken, in Konflikt zwischen Sein und Schein, zwischen dem, was er ist, und dem, was er sein mochte, geraten ist. Homo Faber, der sick im vollkommen maskierten, blinden Zustand befand, ist im Verlauf des Romans auf dem Wege einer schrittweisen Demaskierung. So berichtet er von sich selbst. Seine Reflexionen uber sein Inneres und sein Selbstbetrug lassen sick also im Bericht feststellen. Er kennt keine Transzendenz. Er leugnet und unterbindet das Gefu¨hl. Sein kru¨ppelhaftes Gefu¨hlsleben, sein $quot;widernatu¨rliches$quot; Gefuhl der eltlosigkeit$quot;, das $quot;die Quintessenz alien Daseins$quot; nicht kennt und den Sinn fu¨r das geistige Dasein verloren hat, und sein verschleiertes oder gela¨hmtes Bewußtsein wie seine Blindheit fu¨r Zeit und Alter, was im Roman geschickt dargestellt wird, fuhren dazu, daß er sich ahnungslos vom Strom des Mechanismus mitreißen la¨ßt, so daß er schließlich ein Opfer der unkalkulierbaren verhangnisvollen Zufa¨lle warden muß. Unterstrichen wird also bier die Sehnsucht nach der gro¨ßeren Freiheit des Ich, das durch das hohe Tempo des modernen Mechanismus, wie auch durch die Selbstmaskierung und Selbstentfremdung, verkummert ist. In der Sekunda¨rliteratur besteht eine Meinungsverschiedenheit daru¨her, ob in $quot;Homo Faber$quot; nur ein individuelles oder gleichzeitig noch ein u¨berindividuelles Problem behandelt wind. Meiner Meinung nach kann man Homo Faber auch als Typus des modernen, dam Mechanismus ausgesetzten Menschen sehen, wodurch die geschilderte Problematik auch zu einem Kulturproblem wind. In diesem Fall spiegelt sick die Zeit im Individuum. Fu¨r Max Frisch ist trotz ahem jade feste Begrenztheit und jade abgekapselte Form verwerflich, denn fur ihn ist die Mo¨glichkeit der Entfaltung des Ich bis zu einem gewissen Grad immer gegeben. So wind sich Homo Faber kurz vor seinem Tod seines blinden Zustandes hewußt und vollzieht damit den ersten Schritt auf den Weg zum idealen Ich.

참고 자료

없음

구매평가

판매자에게 문의하기 최근 구매한 회원 학교정보 보기

ㆍ다운로드가 되지 않는 등 서비스 불편사항은 고객센터 1:1 문의하기를 이용해주세요.
ㆍ이 자료에 대해 궁금한 점을 판매자에게 직접 문의 하실 수 있습니다.
ㆍ상업성 광고글, 욕설, 비방글, 내용 없는 글 등은 운영 방침에 따라 예고 없이 삭제될 수 있습니다.

문의하기

판매자 정보

본 학술논문은 한국학술정보(주)와 각 학회간에 저작권계약이 체결된 것으로 AgentSoft가 제공 하고 있습니다.
본 저작물을 불법적으로 이용시는 법적인 제재가 가해질 수 있습니다.

찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

상세하단 배너
우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
최근 본 자료더보기
상세우측 배너
Homo Faber 의 세계와의 관계 - Max Frisch 의 " Homo Faber " 에 있어서 -
페이지
만족도 조사

페이지 사용에 불편하신 점이 있으십니까?

의견 보내기