패러다임 상실의 시대 `가족`의 귀환

저작시기 2015.06 |등록일 2015.07.10 | 최종수정일 2018.11.14 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 20페이지 | 가격 6,000원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

* 본 문서는 배포용으로 복사 및 편집이 불가합니다.

서지정보

발행기관 : 한국카프카학회 수록지정보 : 카프카연구 / 33권
저자명 : 김진숙

목차

Ⅰ. 들어가는 말
Ⅱ. 가족소설? 세대소설?
Ⅲ. 아르노 가이거의 세대소설 『우리는 잘 지내요』
Ⅳ. 나오는 말
참고문헌
Zusammenfassung

영어 초록

Anlasslich der Verleihung des ersten Deutschen Buchpreises 2005 an Arno Geiger fur seinen Familienroman ?Es geht uns gut‘ (2005) kommentierte Bernhard Jahn, der seit der Wende spurbare Trend zum Familienroman sei offensichtlich bestatigt worden. Er stellte auch fest, dass die ‘neuen’ Familienromane Generationenromane seien, die chronologisch mindestens drei Generationen umfassten, wobei sich die Familie als genealogische Kette erweise. Die zeitliche Ausweitung bringt in den Familienromanen die diachrone Dimension des Generationenbegriffs ins Spiel, die seit dem Karl Mannheimschen Generationenkonzept, das den besonderen Akzent auf die synchrone Seite legt, weitgehend ignoriert worden ist. Somit werden die Texte, die sich mit den familiaren Generationenproblemen auseinandersetzen, in der vorliegenden Arbeit als Generationenromane verstanden.
Heutzutage fuhren wir kein Großfamilienleben mehr, sondern bevorzugen uber das Kleinfamiliare hinaus sogar das ‘Single-Leben’. In der Tat standen die Single-Existenz und die damit einhergehenden Probleme in den vorher beliebten Popromanen im Mittelpunkt. Woran liegt dann an die heutige Renaissance der Generationenromane? Die vorliegende Arbeit versucht, am Beispiel Arno Geigers ?Es geht uns gut‘ aufzuzeigen, was fur Bedeutungen und Funktionen die Familie in den ‘neuen’ Generationenromanen hat.
In Arno Geigers ?Es geht uns gut‘ hat Philipp, die familiar unambitionierte Hauptfigur, ein Trauma vor verbindlichen Beziehungen und will das von seiner Großmutter geerbte Haus sofort auflosen. Er geht dabei in doppelter Weise vor: Zum Ausraumen des Dachbodens, der sich spater im von Alma erzahlten Kapitel als ‘Speicher’ fur Familientraumata erweist, engagiert er zwei Schwarzarbeiter aus der Ukraine. Aber er selbst bleibt nur an der Vortreppe der Villa und beschaftigt sich mit dem Nachdenken und Schreiben uber seine Familie. Dabei wird ihm immer bewusster, dass er ein Teil der genealogischen Familienkette ist, und sein ‘Jetzt’ mit der vergangenen Familiengeschichte eng zusammenhangt. Auch wenn Philipps Fertigstellung seiner Familiengeschichte im Romantext Arno Geigers nicht erwahnt wird, konnte man den Eindruck gewinnen, als ware ?Es geht uns gut‘ ein von Philipp verfasster Roman, weil Philipp unter anderem auch Schriftsteller ist, es in den Rahmengeschichten fast nur um Philipps Nachdenken und Notizen geht, und acht ‘historische Kapitel’ dazwischen eingefugt sind. Die durch die Retrospektive gelungene Familienrekonstruktion lasst ihn seine Identitat verstarken, so dass er am Ende in die ‘Zukunft’ sowie ins ‘Fremde’ fortschreiten und sogar die zwei ‘fremden’ Schwarzarbeiter als ‘Gefahrten’ aufnehmen kann. So konnte man feststellen, dass die Familie in ?Es geht uns gut‘ nicht nur als Ort gilt, wo es zwischenmenschliche Konflikte gibt, aus denen Traumata entstehen, und die dann von Generation zu Generation unterschwellig weitervererbt werden, sondern auch als Konservierungsort, an dem man die Moglichkeiten bekommt, sich der Familie gegenuberzustellen, dadurch seine Identitat zu bestatigen oder neu zu entdecken, und schließlich damit die Zwiste beizulegen.

참고 자료

없음
  • 구매평가(0)
  • 구매문의(0)
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.
      상세하단 배너
      우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      패러다임 상실의 시대 `가족`의 귀환
      페이지
      만족도 조사

      페이지 사용에 불편하신 점이 있으십니까?

      의견 보내기