심리적 관점에서 본 릴케의 창작정체기

저작시기 1996.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 23페이지 | 가격 5,800원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 60권
저자명 : 조두환 ( Doo Hwan Cho )

영어 초록

Nach dem Abschluss der Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge geriet Rilke in eine unerwartete Schaffenskrise, die etwa von 1910 bis 1915 andauerte. Ko¨rperlich und psychisch war Rilke durchaus in schlechter Verfassung. Er musste Monate der Unrast hinter sich bringen und einfach viel reisen. Schon war eine Entzweiung von seinen Selbstaspekten zu beobachten mit den entscheidenden Grenzerfahrungen. Tief in seiner Depression schrieb der Dichter kaum ein Buch ausser einigen U¨bersetzungsarbeiten. Viele Leute empfahlen ihm eine psychoanalytische Behandlung. Der gauze Hintergrund dieser Thematik ero¨ffnet sich uns aber erst, wenn wir einige Gedichte von ihm wie Ausgesetzt auf den Bergen des Herzens..., Klage, Wendung usw. heranziehen, die im Jahre 1914 mit einem Elegienton nacheineinder geschrieben worden sind. $quot;Auf den Bergen des Herzens ausgesetzt zu sein$quot; bedeutet hinauszutreten aus dem Gemeinmenschlichen. Es waren die Jahre, in denen die Scho¨pferkraft aussetzte. Je ho¨her hinauf man in der Innenwelt steigt, um so a¨rmer erscheint der Grund, der das Wort hervorbringt. Es gibt schliesslich die letzte Ortschaft$quot;, wo die Worte noch fu¨r den zwischenmenschlichen Verkehr taugen und noch gemeinschaftsbildend sind. Ku¨nstlerische Krise und menschliche Daseinsnot sind ineinander verwoben zu einem Ausdruck der Angst und Ausweglosigkeit. Denn die Angst entsteht dort, wo ein Leben auf einen ossen Lebensraum angelegt ist und trotzdem von der Ich-Befangenheit nicht loskommt. Ru¨ke klagt so umfassend, daß er sich diese seine Klage kaum zuzuordnen weiss. Das Gedicht Wendung betont, daß der dichterische Blick von jeder Ich-Bezu¨ glichkeit schon so weit entfernt ist. Dieses Schauen gewinnt schon eine Durchdrin gungskraft, da es die Formen ru¨hren kann, die doch im Sichtbaren minder zu erfahren sind. Die Themattik des Worts tritt in der deutschen Literattu der ersten Ha¨lfte des 20. Jahrhunderts immer wieder bedeutsam hervor. Der Brief des Lord Chandos von Hugo von Hofmannsthal ist bekannt. Bei Rilke ist das Schweigen durch alle vorausgegangenen Versuche des Sagens bestimmt. Das Schweigen Rilkes als Krisen-Symptom bewirkte zugleich seine literarische Wandlungsfa¨higkeit fu¨r die gla¨nzenden Werke der letzten Schaffensperiode: Duineser Elegien, Sonette an Orpheus usw.
  • 구매평가(0)
  • 구매문의(0)
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.

      찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

      더보기
      상세하단 배너
      우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      추천도서yes24
      다음
      심리적 관점에서 본 릴케의 창작정체기