독일어와 한국어의 문장 구조 비교 연구 - 부정문을 중심으로 -

저작시기 1989.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 27페이지 | 가격 6,200원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 42권
저자명 : 한우근 ( Uh Kun Han )

영어 초록

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es einerseits, die Tendenzen in der ju¨ngeren Forschung zur Negation im Deutschen detaillierter darzustellen, andererseits liegt ihr Schwergewicht auf den Fragestellungen, Mo¨glichkeit und Berechtigung der Unterscheidung von Satz- und Sondernegation zu finden und darauf deutsche und koreanische Negation kontrastiv zu analysieren. Antlers als die Regelapparate zur Normalstellung von, ‘nicht’stellt sich die Behandlung der anderen Negationstra¨ger in den verschiedenen Grammatikmodellen sehr unterschiedlich dar. Im Gegensatz zur traditionellen Grammatik hat man im Rahmen der Transformationsgrammatik versucht, die Negationswo¨rter, genau gesagt die Adverbien ‘nicht’, ‘keinesfalls’ und ‘keineswegs’ einerseits und ‘nie’, ‘niemand,’ ‘nichts’, ‘nirgends’ usw. andererseits auch syntaktisch in Zusammenhang zu bringen. Es hat sich aber gezeigt, daß weder die im traditionellen noch die im transformationellen Beschreibungsansatz vertretenen Thesen vollsta¨ndig und korrekt den Zusammenhang beschreiben, der zwischen den inhaltlich zu unterscheidenden Negationstypen und der Stellung von ‘nicht’ besteht. Adamzik (1987) hat daher den Versuch unternommen, Typen negierter Sa¨tze durch die Explizierung der Teilinformationen, die in diesen Sa¨tzen jeweils negiert sind, gegeneinander abzugrenzen. Zugleich liegtihm damn, die semantische und die formale (syntaktische Beschreibung zu integrieren. Die Typenunterschiede lassen sich darauf zuruckfu¨hren, daß die Negation sich auf unterschiedliche Teilinformationen, die die Satzbedeutung insgesamt konstituieren, beziehen kann. Es wird also darauf ankommen, die einzelnen Teilinformationen des Satzes heuristisch zu isolieren und zu zeigen, welche Auswirkungen die jeweilige Negierung solcher Teilinformationen hat. Das was herko¨mmlicherweise als ‘Satznegation’ bezeichnet wird, nennt er ‘Pra¨dikationsnegation.’ Die Negation mit niemand/nichts usw., auf die er sich mit dem Ausdruck Existenznegation bezieht, hat der traditionellen Auffassung Schwierigkeiten bereitet. Bisher wurde die Negation mit ‘niemand/nichts’ usw. teils der Satznegation zugeschlagen, teils aber auch der Sondernegation. Da aber beide Lo¨sungen Schwierigkeiten bereiten, wird die Negation mit ‘nichts’ und ‘niemand’ als eigenstandiger Negationstyp (Existenznegation) betrachtet. Das zentrale Ausdrucksmerkmal fu¨r die Sondernegation ist die Intonation. Das Element, das die Bezuggro¨ße fu¨r die Sondernegation darstellt, wird betont. Dasselbe Argument gilt auch im Koreanischen. Besonders die Annahme u¨ber die Existenz der Sondernegation im Koreanischen halte ich fu¨r relevant. Die Sondernegation im Koreanischen wird ebenfalls durch Betonung realisiert. Es ist daher plausibel anzunehmen, daß es im Koreanischen ebenfalls 3 Negationstypen gibt, u. z. Pra¨dikationsnegation, Existenznegation und Sondernegation. Diese Aussage wurde in der vorliegenden Arbeit anhand mehrerer Daten explizit dargestellt.
  • 구매평가(0)
  • 구매문의(0)
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.

      찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

      더보기
      상세하단 배너
      우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      추천도서yes24
      다음
      독일어와 한국어의 문장 구조 비교 연구 - 부정문을 중심으로 -