카프카의 《변신》 연구

저작시기 1980.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 21페이지 | 가격 5,600원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 25권
저자명 : 박환덕 ( Huan Dok Bak )

영어 초록

er Kafer$quot; druckt die jenseitige Welt der Vorstellung aus, die der Mensch im BewuBt oder UnbewuBt hat. Da die jenseitige Welt der Vorstellung nicht aul3erhalb des menschlichen Lebens, sondern im Innenraum des Menschen selbst existiert, bedeutet die Symbolisierung der jenseitigen Welt von Kafka nicht nur die irdische, sondern auch die iiberirdische Gestaltung. Aus diesem Grund kann sick der Mensch als Tier oder toter Gegenstand verwandeln. Die Ansicht von Raban and die Verwandlung von Samsa als Kafer sind insofern dieselbe, als die beiden die jenseitige Welt symbolisieren, jedoch verhalten sich zur auBeren Welt gegenseitig. Wahrend Raban die Verwandlung zum Kafer innerli.ch hofft, will Samsa die Verwandlung, die in seinem unruhigen Traum vorgeht, nicht anerkennen. Die beiden leben in einem Konflikt, der zwischen der Welt eines auBeren Alltagslebens and der des SelbstbewuBtseins entsteht. Ihr Verhalten zu diesem Konflikt unterscheidet sich jedoch. Raban reflektiert uber den Konflikt zwischen der beiden Welt grundsatzlich, aber Samsa schwebt uber die beiden Welt. Da Samsa sich eng mit dem regularen and planmaBigen Alltagsleben gebunden ist, will er auf keinen Fall die Erscheinung der Verwandlung zulassen, die in seinem Kdrper entsteht. Auf der anderen Seite will er sick aus dem armseligen Berufsleben befreien and sein eigenes, freiwilliges Leben haben, wenn er die schuld seiner Eltern zuruckzahlen kannte. Gerade dieser Konflikt zwischen seiner Gebundenheit des Alltagslebens and seinem Wunsch zur Befreiung aus dem Berufsleben verursacht semen unruhigen Traum. Gerade in diesem unruhigen Traum vorgeht die Verwandlung. Deshalb glaubt er, daB die in seinem Ksrper vorgehende Verwandlung eine unmogliche Erscheinung sei, and versucht, aus seinem Korper diese Verwandlung irgendwie zu beseitigen. Es wird behauptet, daB sich die Verwandlung bei Samsa nicht freiwillig vollzieht. Samsa bleibt immer noch mit der Welt des Arbeiterlebens gebunden. Er besitzt eine schreckliche Gestalt von Kafer als Resultat seines Traums, die kaum das vorstellbare menschliche Lebewesen darstellt. Wahrend Raban sich selbst and die Verwandlung zum Kafer als dasselbe Lebewesen betrachtet, halt Samsa sine Verwandlung nur fiir negative Erscheinung, die sein Alltagsleben stort. Anders als Samsa hofft Raban ernsthaft, daB die Verwandlung bei ihm geschieht. Er betrachtet die Welt, wahrend er unbewegt auf dem Bett liegt and von den anderen riicht beobachtet wird, d.h. er betrachtet die Welt mit dem Geist des Eremiten. Zum Raban erscheint these Welt als die unertragliche and etwas Umgekehrtes. Sich in die Welt zu bewerfen, bedeutet Raban etwas Schreckliches. Bisher habe ich die Verwandlungen von Raban and Samsa zum Kafer verglichen and zusammenfassend dargestellt. Die beiden legen jedoch erhebliche Unterschiede dar, trotzdem Bind sie gleich in dem Punkt, daB sie den Menschen selbst gestalten. Das Leben der Menschen besteht aus diesen beiden Stellungnahmen von Raban and Samsa zusammen, namlich der innerlichen and auBerlichen Betrachtung der Welt. Wie Raban and Samsa gleichzeitig Kafka symbolisieren, stehen die beiden Stellungnahmen aus ihren unterschiedliehen Gesichtpunkten fur das Wesen des Menschen. Erst wenn man diese beiden Stellungnahmen gleichzeitig versteht, kann die eschichte der Verwandlung von Kafka befriedigend erklirt werden.
  • 구매평가(0)
  • 구매문의(0)
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.

      찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

      더보기
      상세하단 배너
      우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      추천도서yes24
      다음
      카프카의 《변신》 연구