어문학 : 독일문학작품에 나타난 Kitsch 에 대한 연구

저작시기 1973.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 33페이지 | 가격 6,800원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 14권
저자명 : 이병애 ( Byong Ae Lie )

영어 초록

Die Aufgabe, ein Kunstwerk oder ein literarisches Werk zu beurteilen und zu bewerten, stellt sich nicht nur dem Literatur- und Kunstkritiker, sondern auch dem einfachen Betrachter oder Leser. Fu¨r Laien ist einem Kunstwerk gegenu¨ber ein Maßstab der Wertung unentbehrlich. Aber es ist keine leichte Aufgabe, bei Kunst und Literaturwerken eine hohe Kunst von Kitsch zu unterscheiden. Diese Arbeit ist noch schwieriger, wenn es um Werke von zeitgeno¨ssischen Autoren oder Schriftstellern geht. Das Problem der literarischen und ku¨nstlerischen Wertung kann wegen seiner verschiedenen Aspekte und Perspektiven kein einheitliches Bild darbieten. Der Wert eines bestimmten Kunstwerkes kann von dem individuellen Geschmack des Kritikers oder von dem Zeitgeschmack ganz verschieden sein. Die Kritiker bemuhen sich trotzdem um mo¨glichst allgemeingu¨ltige Kritierien, denn es muB Wertunterschiede geben, Unterschiede, die nicht gemacht werden kraft einer perso¨nlichen Sympathie oder Antipathie, sondern kraft sachlicher Kriterien, die jeder ohne weiteres akzeptieren kann. Die vorliegende Arbeit versucht nicht das Problem der Kritik umfassend zu behandeln, sondern versucht in einem begrenzten Rahmen (na¨mlich beschra¨nkt auf literarische Werke) den Begriff des Kitsches und seine verschiedenen Perspektiven zu untersuchen. In dieser Arbeit wird der Kitsch enter drei Aspekten untersucht. Erstens im Hinblick auf den Stil, also Sprache und Ausdruck, zweitens im Hinblick auf den Inhalt des Werkes, drittens im Hinblick auf die asthetische Haltung des Betrachters order Lesers. Deschner und Killy untersuchen den ersten Aspekt, Holthusen und Broch den zweiten, Giesz den dritten. Giesz bestimmt den Kitsch als fehlende Tteflektiertheit des Betrachters oder Lesers, wa¨hrend Emrich die Unreflektiertheit innerhalb des Werkes selbst betont. Broch protestiert heftig gegen den Kitsch. Er schreibt sogar folgendes: $quot;Der Kitsch ist nicht schlechte Kunst, sondern er ist das Bose an sick innerhalb der Kunst.$quot; Er meint, der Kitsch-Erzeuger sei nicht ein Nichtsoder Wenigko¨nner, sondern ein ethisch Verworfener, ein Verbrecher, der das radikal Bo¨se will. Neben dieser scharfen Verurteilung des Kitsches gibt es auch einige mildernde Urteile u¨ber den Kitsch, die seine Erzeugung fu¨r unvermeidlich halten und seinen Wert innerhalb bestimmter Grenzen geschichtlich rechtfertigen. Erwin Ackerknecht betrachtet den Kitsch als kulturellen U¨bergangswert. Auch Joseph Peters betont in seiner Dissertation $quot;Die o¨ffentliche Volksbu¨cherei und der Kitsch$quot; den Wert des Kitsches. Wenn man an Stelle des Wortes Kitsch Trivialliteratur, Unterhaltungsliteratur oder Kolportage sagt, wird man wohl den Beitrag dieser Literatur zur Massenbildung nicht u¨bersehen ko¨nnen. Nicht nur in der hohen Literatur sottdern viel mehr in der Trivialliteratur zeigt sick die ethischsoziale Funktion der Literatur zur Massenbildung aus. Der Maßstab fur den Kitsch wurde aus dem vermeintlich Gegensatzlichen zur Hochliteratur gewonnen. Die na¨chste Aufgabe der vorliegenden Arbeit wird darin liegen, griindlicher auf die Wertung der Unterhaltungsliteratur und Kolportage einzugehen.
  • 구매평가(0)
  • 구매문의(0)
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.

      찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

      더보기
      상세하단 배너
      우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      추천도서yes24
      다음
      어문학 : 독일문학작품에 나타난 Kitsch 에 대한 연구
      페이지
      만족도 조사

      페이지 사용에 불편하신 점이 있으십니까?

      의견 보내기