90 년대 독일 여성문학사에서 재평가된 ' 엘프리데 예리넥 ' - 언어실험을 통한 신화파괴적 글쓰기 방식 -

등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.18 어도비 PDF (pdf) | 27페이지 | 가격 6,200원

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 75권
저자명 : 이병애(Byong Ae Lee)

영어 초록

Die vorliegende Arbeit verfolgt zwei Ziele, sie will Methode und Wirkung der Mythendestruktion in der Schreibweise von Elfriede elinek erhellen und aufzeigen, warum diese Schriftstellerin, die trotz ihres tiefen feministischen Bewußtseins von der Frauenliteratur der siebziger Jahre kaum zur Kenntnis genommen wurde, im feministischen Diskurs der neunziger Jahre wieder als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Autorinnen anerkannt wird. Als der entscheidende Grand dafu¨r muß wohl gelten, daß Jelineks extreme Sprachexperimente, indem sie mit Sprachgewohnheiten und literarischen Traditionen brechen, zugleich beißende Gesellschaftskritik sind. Wie Jelinek dabei vorgeht, wird in dieser Abhandlung exemplarisch an dem Roman Lust und an dem Drama Krankheit oder Moderne Frauen gezeigt. Jelineks experimentelle Schreibweise der Mythendestruktion basiert auf der Theorie der Alltagsmythen von Roland Barthes, entsprechend gilt ihre Kritik in erster Linie der Funktion der Massenmedien, die durch ihre Meinungsmonopolisierung das alltagliche Leben der Menschen bestimmen und ihnen ihre HIischees und festgefahrenen gesellschaftlichen Ideologien vorgeben. Ihre Kritik gilt naturlich auch der falschen patriachalischen Ideologie und damit dem ganzen Diskurs uber Sex und Sexualitat der Frauen iiberhaupt. Als sprachliche Materialien fu¨r ihre Destruktionstechnik benutzt sie verschiedene Zitate aus der deutschen Kanonliteratur, z.B. von Goethe, Rilke. Holderlin und aus deutschen Liedertexten. Deren originate Bedeutung wird zerlegt durch die Herstellung intertextueller Beziige, durch Buchstaben- und Worteraustausch oder dadurch, daß kleine andere Varianten eigeschoben oder die Struktur der Zitate vera¨ndert wird. Im Roman Lust arbeitet Jelinek hauptsa¨chlich mit Ho¨lderlin-Zitaten, weil die feierliche, herr-liche Stimmung von Ho¨lderlins Gedichten fu¨r ihre Destruktion der ma¨nnlich-patriachalischen Selbstverherrlichung des ma¨nnlichen Geschlechts besonders gut geeignet zu sein scheint. Im Drama Krankheit oder Moderne Frauen stammen viele Zitate aus der Bibel und aus Goethe-Gedichten. Durch die `Intertextualita¨t-Technik hat Jelinek den Originalsinn der Sa¨tze auf parodistische und ironische Weise vera¨ndert und destruiert und sie dadurch fu¨r die Gesellschaftskritik instrumentalisiert. An ihrem despotischen, gewaltsamen Umgang mit der Sprache, mit der sie ka¨mpft und der sie keine Ruhe go¨nnt, damit sie die Wahrheit sagt, muß der Leser sich reiben und kann so vielleicht zum Nachdenken bewegt werden. Ihre sprachlichen Innovationen, ihre messerscharfe Analyse und leidenschaft lithe feministische Kritik an den bestehenden gesellschaftlichen Verha¨ltnissen haben diese o¨sterreichische Autorin zu einem der besten Schriftsteller der deutschsprachigen La¨nder werden lassen, was auch in der Verleihung des Heinrich-Bo¨ll-Preises an sie zum Ausdruck kommt. Aus der Perspektive der feministischen Literatur betrachtet, ko¨nnte man es als Schwa¨che ihrer Werke ansehen, daß sie keinerlei Spuren eines utopischen Gegenentwurfs zur Realita¨t, keine positiven konkreten Zielvorstellungen haben. Sie sind, wie Alexander von Bormann es charakterisiert hat. ‘Dialektik ohne Trost’ , aber dies ist wiederum ein typisches Element der modernen Literatur.
*원하는 자료를 검색 해 보세요.
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.
      상세하단 배너
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      상세우측 배너
      추천도서
      90 년대 독일 여성문학사에서 재평가된 ' 엘프리데 예리넥 ' - 언어실험을 통한 신화파괴적 글쓰기 방식 -