생성문법과 게르만어 통사론 - V/2 , 동사 (구) 올리기 , 형상성 등을 중심으로 -

저작시기 1995.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 어도비 PDF (pdf) | 18페이지 | 가격 5,300원

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 55권
저자명 : 김정민 ( Cheong Min Kim )

영어 초록

Das Ziel dieser Arbeit ist, unter den vielen Themen der Germanischen Syntax, die bis heute im Rahmen der generativen Syntax untersucht worden Bind, einige, die empirisch fuodamentaler und einflußreicher auf die Theoriebildung waren, auszuwa¨hlen und zu u¨berblicken. Themen, die behandelt worden sind: 1. Verb-Zweit: In Zusammenhang mit diesem Pha¨nomen sind zwei Punkte wichtig. Erstens ist die Frage, was die Grundreihenfolge des Deutschen (od. des Holla¨ndischen) ist, und zweitens ist die Frage, wo die strukturelle Position ist, in der sich das finite Verb im Hauptsatz befindet. Bezuglich der ersten Frage wurde die Ansicht Kosters(1975) unter underen weft akzeptiert, wonach das Deutsche eine SOV-Sprache rein soll, und bezu¨glich der zweiten Frage galt der Vorschlag d. Bestens(1983) unter anderen als unumsto¨ßlich, wonach das finite Verb die C(omp)-Position nimmt. In letzter Zeit erhebt Zwart(1993) aber, der die Minimalistentheorie Chomskys(1993) als den Grundrahmen annimmt, Einwa¨nde gegen die beiden Ansichten, und es wird noch einmal lebhafte Diskussionen daru¨ber erwartet. 2. Verb(alphrase)-Raising(V(P)R): V(P)R ist ein Prozeß, wo das eingebettete Verb (od. Verbalphrase) zur rechten Seite des Matrixverbs adjungißert wird. Als Motiv der V(P)R nimmt Bennis & Hoekstra(1989) die Kettenbildung der Infinitiva mit dem Tempus an. Auch den Dikken(1989) erkla¨rt das IPP-Pha¨nomen (Infinitives pro Participio, Ersatzinfinitiv) anhand dieser Tempos-Verbindung (,T-Linking`). 3. Konfigurationalita¨t, Ergativita¨t und Scrambling: Haider(1981) sah das Deutsche als eine nicht-konfigurationelle Sprache aufgrund davon an, daß man den sog, ,that-trace`-Effekt, den man nor im Englischen fmdet und der als eine Stutze f¨ur die Annahme einer hierachischen Satzstruktur gilt, im Deutschen nicht betrachten kann. Den Besten(1985) argumentiert jedoch, auch das Deutsche sei eine konfigurationelle Sprache, indem er die Subjekt-0bjektAsymmetrie bei einer Konstruktion, wo in einem daß-Satz eine was fu¨r-Phrase enthalten ist, anhand einer mo¨glichen Bewegung von was nach dem Matrixsatz zeigt.
*원하는 자료를 검색 해 보세요.
  • '-이다'의 문법범주 문제(통사적 접사설을 중심으로) 17페이지
    졸업논문 '-이다‘의 문법범주 문제 - 통사적 접사설을 중심으로 지도 ... 논문 ‘-이다’의 문법범주 문제 - 통사적 접사설을 중심으로 이 논문을 ... 하였다. 이후 형태을 중요시하는 후기 생성문법의 전개로 ‘-이다’에 관한
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.
      상세하단 배너
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      상세우측 배너
      추천도서
      생성문법과 게르만어 통사론 - V/2 , 동사 (구) 올리기 , 형상성 등을 중심으로 -