현대 문학해석학의 방법적 적용 가능성과 한계 - 20세기 <비의적> (秘義的 , hermetisch ) 서정시 (Trakl 과 Celan) 를 중심으로 (분석편)

저작시기 1989.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 어도비 PDF (pdf) | 31페이지 | 가격 6,600원

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 42권
저자명 : 고위공 ( Wee Kong Koh )

영어 초록

1. Mothodische Verbedingungen zur Trakl-Intergeretation Nach Rilkes und Da¨ublers Außerungen u¨ber ihre faszinierenden und zugleich hilflosen Leseerfahrungen mit Traklscher Poesie ist ihr Verstehensproblem von der bisherigen Trakl-Forschung immer wieder aufgegriffen woren. Das Hauptinteresse der Trakl-Interpreten hat aich dabei vor allem auf die hermeneutische Problemstellun.g konzentriert, na¨mlich auf die grundlegende Frage, wie die unu¨berbru¨ckbare Kluft zwischen Werk und Leser, Sujet und Interpret mo¨glichst verringert werden ko¨nne. Eine Reihe ergiebiger Schlu¨sse, welche inzwischen aus der Auseinandersetzun.g mit diesem Forachungsthema gezogen wurden, bleibt such heutzutage in Geltung, Allerdings bleibt ein gewisser Teil einzelner wichtiger Problembereiche noch ungekla¨rt, so z. B. die Frage nach Trakla eigenartiger Bildlichkeit. In der neueren Forschung tendieren die Trakl-Interpreten zunehmend dazu, seine spezifische Dichtweise hauptsa¨chlich vom modernen sprachpoetischen Ansatz her zu erkla¨ren, insbesondere im Blick auf den Entwicklungsprozeß seines gesamten Oeuvres (Bolli, Esselborn). Andererseits wird der Versuch gemacht, den Grundzug Traklscher Dichtung, na¨mlich ihren Doppelaspekt der Dissoziation und Erneuerung, zur damaligen zeitgeschtlichen Situation in Beziehung zu setzen(Kemper). Es wird also die wichtigste und vordringlichste Aufgabe zuku¨nftiger Trakl-Forschung sein, beige unterschiedliche Betrachtungsweisen, d. h. stiltypologische und soziologiach-historische, miteinander zu verbinden und moglicherweise zu integrieren. Fu¨r unseren Zusammenhang sei aber an dieser Stelle ein nicht zu u¨be sehender Punkt bei der Trakl-Interpretation kurz reflektiert. Es ist ein Hautkennzeichen Traklscher Lyrik, daß sie im Gedichtbau Bowie in einzelnen Bildelementen eine offene, manchmal gegensa¨tzliche Struktur aufweist. Ambivalenz oder Polyvalenz des Wortsinns und polare Antithetik bei der Textgestaltung Bind ihre Wesensmerkmale. Dieses grundsa¨tzliche Moment, das Trakls undurchchschaubare Poesie einsichtig macht, erscheint nun erforschenswert, da sich daran die poetische Grundhaltung des Dichters erkennen la¨ßt. Der Strukturwandel seiner dichterischen Einbildungskraft beruht nicht zuletzt auf der Vera¨nderung seiner lyrischen Existenz. Dieser Sachverhalt iat auch an seiner technischen Verfahrensweise der Entwu¨rfe zu belegen, Die rich in seinen Vor und Endfassungen pra¨sentierenden Aussagen verweisen, insgesamt gesehen, auf dialektischen Charakter. Das dialektische Spannungafeld, in welchem Trakls problematisches Sprachbewußtsein wurzelt, gilt als ein typisches Element moderner hermetischer Lyrik. Im Fall Trakls wu¨rde, jedenfalls, die hermeneutisch-methodische Grundfrage besser beantwortet werden ko¨nnen, wenn sich seine lyrische Gestaltungsweise von seiner poetologischen Einsicht her erhellte. Als Gegenstand der Textuntersuchung wurde der Elis Gedichtkomplex einschließlich der Entwu¨rfe gewa¨hlt. Er scheint unserer Fragestellung entgegenzukommen, weil er dem Interpreten zuna¨chst einmal methodische U¨berlegung abfordert. Außerdem ha¨lt man ihn fu¨r das repra¨sentativste Werk Trakls, weil sich darin sowohl stilistisch ala such motivlich typische Merkmale seiner Poesie finden, Dem Entstehungsdatum zufolge geho¨rt es zur reifen Lyrik Trakls aus der mittleren Periode, welche sich durch eine neue, geachlossene Stil und Motivform auszeichnet. Sie wird also durch reimlose freie Rhythmik und ‘szenische’ Sprache bewegt, wa¨hrend sich seine Jungenddichtungen meistena aus partataktischem Satzgefu¨ge, aus sog. ‘Reihungsstil, konstituieren. Besodnera in Trakls Spa¨twerk wird die hope Reknrrenz der Motive und Bilder sta¨rker, welche infolge ihrer vielfachen Bedeutungen a1s ein Ersatz fu¨r die ‘Sprachnot’ angesehen darf, Dig spezifische Funktion semantischer Ausdehnung leistet vor allem die Typisierung der Menschengestalten im Gedichttext. Das ‘Elis’-Bild ist ein exemplarischea Bei
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.
      상세하단 배너
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      상세우측 배너
      추천도서
      현대 문학해석학의 방법적 적용 가능성과 한계 - 20세기 &lt;비의적&gt; (秘義的 , hermetisch ) 서정시 (Trakl 과 Celan) 를 중심으로 (분석편)