Wilhelm von Humboldt 와 Noam Chomsky

저작시기 1980.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 35페이지 | 가격 7,000원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 25권
저자명 : 홍승우 ( Sung Woo Hong )

영어 초록

Erst nach dem Erscheinen von yntactic Structures" hat Noam Chomw sky nach Vorbildern unter europaischen groBen Denkern gesucht. Zu ihnen zahlt Wilhelm von Humboldt. Rodolfo Jacobson hat auf die augerordentliche`Ahnlichkeit (xtraordinary similarity") zwischen Humboldt and Chomsky hingewiesen. Im Gegensatz dazu ist nach Eugenio Coserius. Auffassung Humboldt in Chomskyschen Schriften nicht er historische Wilhelm von Humboldt, sondern hSchstens ein hybrider ,Noam von Humboldt"`. Es fragt sich daher, welche These von beiden zutreffend ist. Zum einen: Chomsky sieht in Humboldts rzeugung" eine LTbereinstimmung mit seiner eneration." Wahrend sich aber diese nur auf die Syntax bezieht and einen panchronischen and mathematischen Charakter hat, bezieht sich jene auf die Sprache im allgemeinen and die Einzelsprache bzw. ihre Einzelerscheinungen and hat einen geschichtlichen and nicht-mathematischen Charakter. Daruberhinaus setzt Chomsky seinen Terminus enerative rules" mit der prachform" bzw. dem ystem von Regeln" bei Humboldt gleich. Auger den ebengenannten Unterschieden findet sick such noch ein anderer: Humboldts Sprachform gehort zum Bereich der Energeia, aber Chomskys enerative rules" zu dem der Ergon. Und zwar handelt es sich bei Humboldt um etwas Reales,. was in Wirksamkeit auf die Sprachgemeinschaft and das Individuum~ sichtbar wird, and bei Chomsky um etwas Operationelles, womit er einen sprachwissenschaftlichen Teilbereich, die Syntax, formalisieren will. Zum zweiten: Chomsky betrachtet Humboldts nnere Sprachform -auBere Sprachform" als eine ~Jbereinkunft mit seinem Terminus eep structure-surface structure". Die innere Form ware iefer" als die auBere, weil die erste unmittelbar nicht erfaBt werden kann. Nach Chomsky ist die eaning" z.B. in r sieht" and s wird gesehen" identisch, weil beide Ausdrucke eine gemeinsame Tiefenstruktur besitzen. Diese Identitat ist aber nur in der des gemeintett Gegenstandes, uberhaupt nicht in der der innersprachlichen Struktur.Dagegen wird bei Humboldt eine klare Unterscheidung der innersprachlichen Zusammenhange von den auBersprachlichen Gegenstanden vorgenommen. Abgesehen davon, daB die Tiefenstruktur auch bier auf die Syntax gerichtet ist, die innere Sprachform dagegen auf die Sprache selbst, steht das Begriffspaar bei Chomsky in Opposition zueinander, wahrend das bei Humboldt aber in einer Interdependenz steht. Zum dritten: Chomsky versteht unter dem :Begriff der Energeia bei Humbldt einen kreativen Aspekt des Sprachgebrauchs, d.h. das Sprechen. Die Humboldtsche Stelle, die viele Fehlinterpretationen verursacht hat, ist leichsam die Totalitat theses Sprechens". Gleichsam" heiBt es hier ine Analogie zwischen dem Sprechen and der Sprache"., prechen" bedeutet bei Humboldt nicht immer prechen" im heutigen Sinne, sondern auch ine notwendige Bedingung des Denkens". Und zwar bedeutet die otalitat" nicht einfach die Summe, sondern die Ganzheit bzw. die Gesamtheit. Kurzum, es handelt sick bei der Energeia gar nicht um das Sprechen. Die Chomskysche Kreativitat beschrankt sich auf die Syntax and die synchronische Ebene. Dagegen bezieht sich die Humboldtsche auf die Erzeugung des Sprachinhalts and die geschichtliche Ebene. Noch etwas Wichtigeres: Nach Chomsky versteht Humboldt nur die bule-changing creativity", nicht die bule-governed creativity". Das ist aber falsch; Humboldt kennt auch die letztere. Zum vierten: Bei Chomsky ist die Sprachfahigkeit angeboren, and er vernachlalbigt spracherwerbenden ProzeB (spater korrigiert er diese Meinung als falsche Annahme). Das angeborene Sprachvermogen ist aber bei Humboldt durch Alter and LJbung gewachsen. LTbrigens hat das Sprach-Lernen eines Kindes einen engen Zusammenhang mit seiner Sprachgemeinschaft, well seine jeweils erreichte Sprachfahigkeit innerhalb dieser moglich ist. Bei der Sprachforschung von Chomsky spielt dieses wichtige Thema keine Rolle. Humboldt ist: ein Vermittler zwischen angeborenem and erworbenem Sprachvermogen. Zum funften: Nach Chomsky
  • 구매평가(0)
  • 구매문의(0)
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.

      찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

      우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      추천도서yes24
      다음
      Wilhelm von Humboldt 와 Noam Chomsky