어문학 : 독일어에 나타난 양도불가능 소유

저작시기 1976.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 파일확장자어도비 PDF (pdf) | 18페이지 | 가격 5,300원
다운로드
장바구니관심자료
상세신규 배너

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 17권
저자명 : 이병찬 ( Byong Tschan Rhie )

영어 초록

In dieser Abhundlung baße ich versucht, einen Unterschied zwischen der $quot;alienable und der inalienable possession$quot; hervorzuheben. Diese hat die Regeln von $quot;das A des B$quot;, wahrend die $quot;alienable$quot; mit denen von hat B$quot; beginnt. Vor ahem kommt die Regel $quot;das A des B$quot; in der deutschen Sprache auf dreierlei Weise zum Ausdruck. Das sind 1. Artikel+die Nomen des Ko¨rperteils 2. kNP+anNP₃ (anNP₂) 3. die Regel der $quot;left dislocation$quot;. Beim ersten Fall hundelt es sich um den Artikel. Es zeigt sich aber, daß er als $quot;ein Hinweis sowohl neben dem ausdrucklich Genannten als fu¨r das Genannte stehen kann$quot; und daß es keine Ambiguita¨tauch im Kbrperteil mit einzigen Artikel gibt. In den Phrasen wie $quot;des Vaters rein Buch, der Mutter ihr Kleid...$quot; habe ich die Regel von Rosschen $quot;left dislocation$quot; verwendet. AuBerdem babe ich gezeigt, daß die Tilgungsregel in der Struktur wie $quot;er sah dem Kind ins Gesicht$quot; gebraucht wird. In dieser Weise mussen die Nomen des Ko¨rperteils, d. h. die der inalienaßlen Possession, ihren Besitzer oder ihren Besitz eindeutig obligatorisch ausdru¨cken. Daraus ergibt sich eine typische Regel, die die Possession kennzeichnet. Das ist entweder Dativ oder Genitiv. Hier wird klar gezeigt, daß der erstere als Strukturvera¨nderung oder Zubeho¨r-Relation eindeutig zu ihnen gehdrt und derletztere einfach ein Besitzverha¨ltnis darstellt. Weil es sich daßei um das syntaktisches Merkmal von Dativus sympatheticus und possessive Ausdrucksweise hundelt, babe ich das strukturell gekla¨rt, indem ich eine finite Menge von Sa¨tzen durch den Konstituentenstrukturteil nach der Art der Regeln aßleitete. Es wurde deshalb in dieser Aufgabe klargestellt, daß sich der Genitiv zum Dativ strukturell verundern kann, aber dagegen nicht, daß man in der Zubeho¨r-Relation die Transformation ins Zustund-Passiv oder ins Reflexivpronomen zula¨ßt und daß es zwischen der Tiefen- und der Oberfla¨chenstrukur auf dem Dativ der Verbalphrase und Dat. s. einen großen Unterschied gibt usw.
  • 구매평가(0)
  • 구매문의(0)
      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.

      찾던 자료가 아닌가요?아래 자료들 중 찾던 자료가 있는지 확인해보세요

      더보기
      우수 콘텐츠 서비스 품질인증 획득
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      상세우측 배너
      추천도서yes24
      다음
      어문학 : 독일어에 나타난 양도불가능 소유