어문학 : H. von Kleist 소설에서의 우연의 문제

저작시기 1976.01 |등록일 2003.07.10 | 최종수정일 2016.07.16 어도비 PDF (pdf) | 13페이지 | 가격 4,800원

서지정보

발행기관 : 한국독어독문학회 수록지정보 : 독일문학 / 17권
저자명 : 신태호 ( Tae Ho Shin )

영어 초록

In den Novellen H. von Kleists herrscht der Zufall (das Zufallsmotiv) vor. Die Ereignisse, die in einer Novelle passieren, stehen daher oft ohne Beziehung und Zusammenhang nebeneinander; ihre Zeitablaufe fallen in isolierte Augenblicke auseinander, und deren Handlung stellt keine Entwicklung, sondern eine Kette einzelner, voneinander unabha¨ngiger Reaktionen dar, die nur durch Zufa¨lle aneinandergereiht werden. Es geho¨rt aber zu Kleists Eigentu¨mlichkeit, durch den Stil und das Handeln des Ich diese Sprunghaftigkeit der Handlung zu u¨berwinden und in der von Zufa¨llen regierten Welt seiner Novellen inlmer wieder Einheit und Zusammenhang herzustellen. Mit der Verwendung von $quot;dergestalt, daß...$quot; stellt Kleist die isolierten Augenblicke als selbsta¨ndig und zugleich als aufeinander bezogen dar, und diese paradoxe Beziehung garantiert formal Einheit und Zusammenhang in der Welt seiner Novellen. In den Novellen Kleists gibt es eigentlich keinen gleichbleibenden, objektiv bestimmten Charakter, der die divergierenden Zu¨fa¨lle zusammenha¨lt, sondern nur das reagierende Ich, das durch sein Handeln allma¨hlich Einheit zwischen den Zufallen stiftet. Wie er in dem Aufsatz 《U¨ber die allmahliche Verfertigung der Gedanken beim Reden》 behauptet, schafft die wechselseitige Determination von der Ereigniskette und dem reagierenden Ich $quot;die allmahliche Verfertigung$quot; der Einheit in der Kleistschen Welt.
*원하는 자료를 검색 해 보세요. 더보기

이 자료와 함께 구매한 자료

      최근 구매한 회원 학교정보 보기
      1. 최근 2주간 다운받은 회원수와 학교정보이며
         구매한 본인의 구매정보도 함께 표시됩니다.
      2. 매시 정각마다 업데이트 됩니다. (02:00 ~ 21:00)
      3. 구매자의 학교정보가 없는 경우 기타로 표시됩니다.
      4. 지식포인트 보유 시 지식포인트가 차감되며
         미보유 시 아이디당 1일 3회만 제공됩니다.
      상세하단 배너
      최근 본 자료더보기
      상세우측 배너
      상세우측 배너
      추천도서
      어문학 : H. von Kleist 소설에서의 우연의 문제